Westfalia zeigt intelligente und kompromisslose Lösungen für die automatische Zwischenlagerung von Halbfertigwaren. Herausforderungen ergeben sich oftmals durch zu geringe Lagerflächen in produzierenden Unternehmen, denen man auf unterschiedliche Weise begegnen kann. Westfalia stellt zu diesem Themenbereich in Halle 1 Stand C20 aus.

Viele Unternehmen beschäftigen sich heutzutage besonders intensiv mit der Optimierung ihrer intralogistischen Abläufe und Prozesse im Zwischenlager. Kostensteigerungen ergeben sich vor allem zwischen Produktion und interner Weiterverarbeitung von Halbfertigwaren. Überproduktionen werden in einigen Fällen sogar dem laufenden Fluss entnommen und an einen anderen Lagerort verbracht. Dies ist kein seltener Zustand, der unwirtschaftlich ist und viele Kompromisse mit sich bringt. Mit unseren Technologien geben wir Antworten auf die Frage, wie die Wirtschaftlichkeit in solchen Fällen herbeigeführt werden kann.     

Flurgebundene Regalbediengeräte für mehr Effizienz

Lagersysteme werden klassischerweise mit flurgebundenen Regalbediengeräten realisiert. Westfalia ersetzt manuell oder halbautomatisch betriebene Lager durch vollautomatische, wenn diese mehrschichtig, häufig dreischichtig, genutzt werden. Ein hoher Automatisierungsgrad sorgt an dieser Stelle für ein erhebliches Einsparpotenzial. Neben diesen Vorzügen verhelfen geringere Gassenbreiten und eine den baulichen Gegebenheiten angepasste Regalauslegung zu mehr Stellplätzen.
Unsere modulare Lagerverwaltungs- und Materialflusssoftware Savanna.NET® integriert sich optimal in bestehende und neue Prozesse.  

Westfalia auf der LogiMAT in Stuttgart | 10.-12. März 2020 | Halle 1, C20

Raumausnutzung durch flurfreie Regalbediengeräte

In der Lagerlogistik werden vermehrt flurfreie Technologien eingesetzt. Mit dem Aviator® sind der logistikgerechten Gestaltung und Anordnung von Lagersystemen keine Grenzen gesetzt. Hierbei kommen besonders vorteilhafte Kombinationsmöglichkeiten mit Stetig- und Unstetigförderern zustande. Dieses ermöglicht, projektspezifische Anforderungen besonders gut zu erfüllen. Ein Hauptaugenmerk kann auf dem Maximieren der Lagerkapazität liegen. Die vorhandene Hallenhöhe wird nicht nur durch zusätzliche Regalebenen ausgenutzt und als Kompaktlager ausgeführt, sondern Teilbereiche, von der Produktion kommend, bis zur Weiterverarbeitung, werden mit zusätzlichen Regalstellplätzen überbaut.

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!

Marketing