Die einfachsten Formen eines Kompaktlagers sind in der Lagertechnik die Einfahr- und Durchfahrregallager. Des Weiteren dienen konventionelle Durchlauflager, die die Waren über Gefällerollenbahnen transportieren, als Pufferlager. Diese Lagerausführungen werden mit herkömmlichen Staplern bedient. Hingegen werden angetriebene Durchlauflager oftmals mit zwei automatischen Regalbediengeräten als Lagersystem ausgeführt.

Erfahren Sie mehr zu Durchlauflagern

Mit dem Satellitenlager® – einem Kanallager – konzentriert sich die Technik auf das Regalbediengerät und insbesondere auf das dazugehörige Lastaufnahmemittel, den Satelliten®. In einem Regalkanal stehen zwei oder mehr Ladeeinheiten hintereinander, die auf sogenannten Satellitenschienen stehen, die diese zwei-, drei- oder mehrfach unterstützen. Je nach Anwendungsfall setzen wir den entsprechenden Satellitentyp ein.

Westfalia setzt Maßstäbe in der Maximierung der Lagerkapazität und setzt konsequent weiter auf platz- und raumsparende Systemlösungen. Dazu gehört das Einbinden von Kommissionierzonen in Kompaktlager. Die Ware wird dem Mann klassisch über Gefällerollenbahnen in einem Kommissioniertunnel zur Verfügung gestellt, um die Kommissionierpalette zu bilden.  

Erfahren Sie mehr zu Satellitenlager®

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!