Der Aviator® ist ein flurfreies Regalbediengerät, das vielseitige Einsatzfelder innerhalb der Intralogistik hat und entsprechende Anwendung findet. Mit der Aviator®-Technologie werden viele flurfreie Lösungen erst möglich. Bodenflächen sind weiter begeh- oder befahrbar, weil der Aviator® ohne Fahrschiene am Boden auskommt.

Im Vergleich zu einem flurgebundenen Regalbediengerät verfährt der Aviator® mit seinem Fahr- und Hubwerk in der obersten Ebene eines Regallagers, ohne Stellplätze in dieser Ebene zu verlieren. Seile senken und heben das Lastaufnahmemittel innerhalb der Regalgasse. Mithilfe einer intelligenten Automatisierungstechnik werden die Regalfächer präzise angesteuert.

In Kommissionierzonen werden flurgebundene Quertransportwagen für die Verteilung und zur Bereitstellung von palettierter Ware eingesetzt. Um die Kommissionierwege und somit Kommissionierzeiten zu verkürzen, ist der Aviator® eine ideale Lösung. Ein Queren der Fahrgasse wird an frei definierbaren Stellen durch Personenschutzeinrichtungen ermöglicht. Kommissionierzonen können in Satellitenlagern® auch integriert und mit dem Aviator® kombiniert werden. Falls sich Synergieeffekte ergeben, werden zudem flurgebundene Regalbediengeräte als Ergänzung vorgesehen.

Diese Überlegungen finden sich bei einer Teilablösung von Regallagern mit Schmalgangstaplern durch den Aviator® wieder. Hier könnte es sich um ein Einzelplatzlager mit vielen Gassen handeln mit einer grundsätzlich ausreichenden Technik von zwei Aviator® mit Umsetzeinheit. Die vorhandene Bodenplatte bleibt in der Regel bestehen und die verbleibenden Schmalgangstapler unterstützen im Falle von Leistungsspitzen oder Verfügbarkeitserfordernissen.

Weitere Einsatzfelder

  • Etagen eines Gebäudes oder Ebenen einer Halle werden über die Vertikalbewegung direkt miteinander verbunden
  • Bereitstellungs- und Versandgebäude werden mit Regalen überbaut, um zusätzliche Lagerkapazitäten zu generieren
  • Lagersysteme werden über Produktionszonen zweigeschossig angeordnet zur direkten Produktionslinienversorgung
  • Temperaturzonen, die räumlich hintereinander angeordnet sind, werden ohne Luftaustausch von oben bedient
  • Planungsrestriktionen durch Brandschutz- und Fluchtwegvorgaben sind zwischen Lagerabschnitten weniger gegeben
  • Ex-Schutz-Anforderungen sind für flurfreie Regalbediengeräte ideal, wenn explosive Gase sich bodennah sammeln

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!