Jedem unserer Neubauprojekte geht eine intensive Phase der Ermittlung, Analyse und Bewertung voraus. Hierfür ist die Ermittlung der Grundplanungsdaten zwingend erforderlich. Ist- und Planzahlen sind auszuwerten. Die daraus resultierenden Ergebnisse tragen wesentlich zur Entscheidungsfindung bei. Hierbei untersuchen wir genau, welche lagerlogistischen Anforderungen zu erfüllen sind und welche Systemlösung zu einer nachhaltigen Wirtschaftlichkeit Ihrer Investition führt.

Westfalia  bietet Ihnen automatische Lagersysteme für unterschiedliche Produkte, Ladungsträger, Temperaturzonen – und dies sowohl für den Einsatz in selbsttragenden, eigenständigen Gebäuden wie auch als Silobau bei Hochregallagern. Wir sind vor allem auf Einzelplatz- und Doppeltieflager sowie Kompaktlager für palettierte Waren spezialisiert.

Einzelplatzlager

Funktion:
Ein direkter Zugriff auf jede Ladeeinheit kennzeichnet diese Art des Lagerns. Die klassische Lageranordnung sieht eine oder mehrere Regalgassen vor, die mit einem Regalbediengerät ausgestattet sind, um mithilfe eines Lastaufnahmemittels, bspw. einer Teleskopgabel, die Ein- und Auslagerungsvorgänge durchzuführen.

Einsatz:
Die Artikelvielfalt kann bei diesem Anwendungsfall entsprechend groß sein. Die in einer Kennzahl ausgewiesene Relation zwischen Lagerkapazität und Artikelanzahl ist dementsprechend niedrig.

Einzelplatz- & Doppeltieflager

Doppeltieflager

Funktion:
Hier zeigt sich die Lageranordnung in ähnlicher Weise wie beim Einzelplatzlager, allerdings ist das jeweilige Regalfach für zwei Ladeeinheiten hintereinander ausgelegt. Diese Lagertopologie ermöglicht nur jeden zweiten Zugriff direkt auf die jeweiligen Ladeeinheiten, wenn sich unterschiedliche Artikel im jeweiligen Lagerfach befinden.

Einsatz:
In dieser Konstellation ergeben sich Einschränkungen bei einer großen Artikelvielfalt. Hierbei spielt neben der Lagerkapazität auch die Leistung, die die Regalbediengeräte erreichen, eine wesentliche Rolle.

Einzelplatz- & Doppeltieflager

Kompaktlager

Funktion:
In diesem Fall werden Ladeeinheiten mehrfachtief gelagert. Die Lagerung kann über ein sogenanntes Kanalfahrzeug erfolgen, das als Lastaufnahmemittel dient. Die Besonderheit ist, dass im günstigsten Fall nur ein Regalbediengerät ausreicht, um sowohl den linken als auch den rechten Lagerblock und somit das gesamte Lager zu versorgen.

Einsatz:
Dieser Lagertyp bietet die optimale Raumausnutzung. Die Artikelvielfalt liegt auf kleinerem bis mittlerem Niveau. Die jeweilige Systemlösung ist dafür maßgebend, ob weitere Regalbediengeräte zum Einsatz kommen.

Kompaktlager

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!