Rund um das Zwischenahner Meer nahe der Stadt Oldenburg erstreckt sich das im nordwestlichen Niedersachsen gelegene Ammerland. Hier produziert die Molkerei Ammerland eG in Wiefelstede-Dringenburg seit 1885 hochwertige Milchprodukte wie Milch, Käse und Butter. Von dort werden Kunden aus mehr als 60 Ländern der Welt beliefert.

Ansteigende Produktion 

2014 baut Westfalia für die Molkerei Ammerland zunächst ein automatisches Hochregallager, das als Reifelager dient. Die starke Expansionspolitik und das kontinuierlich ansteigende Produktionsvolumen der Molkerei verlangen jedoch schnell nach weiterer Lagerkapazität, sodass eine mögliche Verdoppelung der Lagerkapazitäten bereits 2014 in den Vorkehrungen für die nächste Ausbaustufe planerisch bedacht wurde.

2019: doppelte Lagerkapazität erzielt

Knapp 30 Meter ragt das 4-gassige Doppeltieflager seitdem in die Höhe. Vier Regalbediengeräte mit zweifachtiefer Teleskopgabel versorgen die 21.696 Regalstellplätze mit Lagergut auf H1-, Euro-, Industriepaletten und Kisten. Außerdem sorgen insgesamt vier einsäulige Senkrechtförderer für einen Ausgleich zwischen den Lagerebenen. Die aus den Bestandsgebäuden kommende Produktion wird über eine Transportbrücke mit Stetigförderern in das Lagersystem transportiert. Die gesamte Lagerlogistik wurde 2019 durch ein 5-gassiges Teleskopgabellager mit mehr als 24.300 Regalstellplätzen erweitert.

Die hier entstandenen komplexen intralogistischen Prozesse beider Lager werden durch die Lagerverwaltungs- und Materialflusssoftware Savanna.NET® abgebildet.

 

Diese Referenzen könnten Sie auch interessieren: 
Jan Zandbergen B.V.
D'arta

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!

Marketing