Bereits seit mehreren Jahrzehnten integriert Westfalia Lagerverwaltungssysteme in bestehende Kundenprozesse. Dies setzt eine prozess- und schnittstellenorientierte Denkweise und Integration voraus. Savanna.NET® schließt die Lücken in Ihrem Unternehmen durch datenorientierte Schnittstellen zur Kommunikation mit anderen Systemen in Ihrem Hause sowie durch interne Schnittstellen, die funktionale Einheiten von Savanna.NET® miteinander verbinden.

Intuitive Benutzeroberfläche

Savanna.NET® ist eine robuste, benutzerfreundliche Anwendung, die eine flexible und dennoch logische Benutzeroberfläche bietet. Der WES-Client ermöglicht eine intuitive Navigation durch die Anwendung, wobei Funktionsbereiche in Menüs und spezifische Aktionen unterteilt sind. Diese Aktionen können über verschiedene Wege und selbst definierbare Favoriten eingeleitet werden, sodass der Bediener seine bevorzugte Arbeitsmethodik wählen kann. Dem Anwender stehen dabei verschiedene Werkzeuge zur Verwaltung von Daten zur Verfügung, darunter Rasteransichten, Sortieroptionen und komplexe Filterwerkzeuge, um einen schnellen und einfachen Zugriff auf für den Anlagenbetrieb relevante Leistungskennzahlen zu gewährleisten.
Ein wesentlicher Vorteil des intuitiven Oberflächendesigns besteht darin, dass Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Computer- und Sprachkenntnissen das Savanna.NET®-WES leichter und mit weniger Schulungsbedarf nutzen können als Softwareplattformen, die vorrangig für technisch versierte Anwender entwickelt wurden.

Schnittstelle zur Materialflussautomatisierung

Savanna.NET® kommuniziert effizient über eine standardisierte Schnittstelle mit verschiedensten Arten von automatisierten Förderelementen sowie Transportfahrzeugen. Savanna macht separate WMS/WCS-Anwendungen mit integrierten Systemen überflüssig. Die WCS-Funktionen von Savanna.NET®  stimmen die Geräte zum Einbuchen, Ausbuchen und zum Transportieren Ihrer Artikel und Produkte aufeinander ab. Savanna erteilt gezielte Aufträge über eine interne Schnittstelle an die für den Materialfluss verantwortlichen Softwarefunktionalitäten, die dynamisch und aufgrund von aktuellen Ereignissen den effizientesten Weg durch Ihr Lager berechnen.
Die Anbindung an Flurförderzeuge hilft unseren Kunden, das IT- und Betriebsmanagement und die Prozesse zu optimieren. Mehrere Softwareplattformen würden für zusätzliche Ebenen der Programmierung und Integration sorgen und die Kosten für technischen Support und die Störungsanfälligkeit erhöhen, was sich erheblich auf Produktivität, Qualität und Service auswirken kann.

Host-System-Integration

Mit einer standardisierten XML-basierten Host-Schnittstelle kann Savanna.NET® problemlos in vorhandene Lagerverwaltungsabläufe integriert werden, um die Lagerverwaltung und -steuerung zu ergänzen oder zu ersetzen. Savanna.NET® kommuniziert mit den hostbasierten ERP-Anwendungen über Nachrichten. Unterstützt wird eine Sammlung von Befehlen und Ereignissen, die als Antwort auf das Host-ERP die Lagereinrichtungen und Benutzeraktionen steuern.

Unternehmensspezifische Anpassungen

Die Anpassungen innerhalb von Savanna.NET® konzentrieren sich traditionell auf die Implementierung kundenspezifischer Prozesse sowie die Abbildung kundenindividueller Nutzdaten, die möglicherweise erforderlich sind, um die speziellen Gegebenheiten Ihres Unternehmens abzubilden.

Mit der Anpassung können zusätzliche Meldungen erstellt oder die vorhandenen geändert werden, um eine gemeinsame XML-Definition für alle unterstützten Meldungen bereitzustellen. Durch die Anpassung kann Savanna.NET® die meisten Protokolle von Drittanbietern unterstützen und verfügt über eine sehr flüssige Meldungsübertragung. Savanna.NET® unterstützt die Host-ERP-Nachrichtenübertragung nativ über TCP / IP-Sockets, AQ, MSMQ und eine gemeinsam genutzte Datenbank-Meldungstabelle (in der Savanna.NET®-Datenbank gehostet).

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!