Mit seiner Kernfunktionalität für die Lagerverwaltung steuert Savanna.NET®, wie Materialien innerhalb eines Lagers bewegt, gelagert und abgerufen werden – eben die gesamte Verwaltung des Lagerinventars.

Das WES verwaltet über seine Funktionen für Warehouse Management Bestände, führt und verfolgt Chargen, hilft, Aufträge zu erfüllen und Produkte zu bewegen. Und es ermöglicht, all diese Vorgänge über lange Zeiträume zurückzuverfolgen. Indem es den Lagerbestand, Lagerplätze, Ausstattung und Personal effizient verwaltet und „anweist“, minimiert es Kosten und Bearbeitungszeiten.

Lagerbestand verwalten, Aufträge abwickeln

Unverwechselbare IDs für Ladeeinheiten und ihre Ladungen, wie Stock Keeping Units (SKU), sind zentral für eine automatisierte Lagerorganisation. Sie werden – wie andere Artikel-Kennungen – in der zentralen Savanna-Datenbank hinterlegt. Diese Daten ermöglichen, Waren sowie Paletten aus verschiedenen Lagerbereichen zusammenzuführen und z.B. in der richtigen Reihenfolge bereitzustellen, um sie zu kommissionieren oder um einen LKW zu beladen. Betriebliche Abläufe werden so rasch, kostengünstig und genau abgewickelt, Bestände fehlerfrei und lückenlos erfasst und weiterverfolgt.

Über die optionale .connect-Schnittstelle erhält ein ERP-System von Savanna.NET® alle notwendigen Informationen über Bestandsveränderungen. Der disponierbare Bestand ist so jederzeit bekannt, Kunden wissen Bescheid und können pünktlich beliefert werden.

  • Warenannahme, Warenlagerung und Warenabholung verwalten
  • Bestände zwischen verschiedenen Standorten übertragen und verwalten
  • Bestellungen verwalten und Retouren abwickeln
  • gezielt oder ungerichtet an automatisierte oder konventionelle Standorte einlagern
  • Daten über Handheld, Gabelstapler oder Desktop empfangen und verarbeiten
  • alle Artikel und SKU mit Maßeinheiten, Gewicht und Mengen erfassen und weiterverarbeiten
  • Verwaltung über Losverfolgungssystem
  • Ablaufdatum oder Chargen-IDs werden unterstützt
  • Lagermuster über individuelle Lose, Artikel oder Artikelkategorie kontrollieren
  • Bestandsdaten manuell eingeben oder von einem Kundenhost über Schnittstelle empfangen
     

Ladungsträger-Vielfalt verwalten und Raum effektiv nutzen

Mit der Größe eines Lagerbetriebs verbreitert sich häufig auch das Spektrum an Ladungsträger-Typen . Die WMS-Funktionalität von Savanna.NET® unterstützt das Ladungsträger-Management und hilft, den verfügbaren Lagerraum optimal zu nutzen.

  • mehrere Typen und Abmessungen von Ladungsträgern verwalten
  • den individuellen Bestand an Ladungsträgern und Ladeeinheiten verfolgen
  • System weist Ladungsträgern eindeutige ID und Daten wie SKU, Los, Produkt, Verfallsdatum, Platz oder Sperre zu.
  • Lastträger sperren, in „Quarantäne“ stellen und mit Frist verknüpfen
  • Paletten und andere Ladungsträger flexibel für mehrere Artikel und Chargen konfigurieren
  • algorithmengestützt den besten Lagerstandort oder die Kriterien für den Abruf von Produkten bestimmen
  • Bestände vergleichen, Aktualität von Daten und Kongruenz wischen SPS und WMS sicherstellen
     

Datensicherheit und Zugriffsrechte steuern

Eine angemessene (Daten)-Sicherheit im Lagerbetrieb ist wichtig und oft sogar geschäftsentscheidend. Die Sicherheitsfunktionen von Savanna.NET® schützen die Interessen von Unternehmen und Kunden und ermöglichen zugleich allen Mitarbeitern den Einblick in die für sie relevanten Informationen.

  • Verschiedene Zugriffs-Sicherheitslevels
  • Benutzergruppen (Rollen) festlegen und Benutzerrechte zuweisen
  • Rollen mit vollem Systemzugriff oder eingeschränktem Systemzugriff erstellen
  • Hohe Sicherheit und klare Arbeitsprozesse/ Zuständigkeiten

 

Software & IT

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail über unser Kontaktformular oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung!